(Deutsch) kuntsbulletin 5/2009

In: Georg Keller – Das Werk eines Arbeiters … In der letztjährigen Swiss Art Awards-Ausstellung blieb Keller nicht der einzige Kunstkapitalist: Robin Bhattacharya hat mit seinem RobinTM ein Zahlungsmittel geschaffen, das wie eine herkömmliche Währung funktioniert, nur dass der Wechselkurs an den Marktwert des Künstlers gebunden ist; … kuntsbulletin 5/2009

Die Robin™ Währung – Stéphanie Egli

Robin Bhattacharya – Die Robin™ Währung (2008) Mit seiner Installation Die Robin™ Währung hinterfragt Robin Bhattacharya auf subtile Weise die Mechanismen des internationalen Marktes und insbesondere des Kunstmarktes. Hinter einer Theke verkauft der Künstler während der ganzen Art Basel seine eigene Währung, die Robin™. Das besondere dieser Währung: Sie besteht ausschliesslich aus Primzahlen, wobei die…

(Deutsch) Der Bund, 04.06.2008

Junge Kunsttrends bei den «Swiss Art Awards» und dem Eidgenössischen Wettbewerb für Kunst Mediale Bilder und rätselhafte Räume Medienkunst dominiert in diesem Jahr die Ausstellung «Swiss Art Awards», die seit 1994 in zeitlicher und räumlicher Nachbarschaft zur Art Basel stattfindet. Nur wenige Auszeichnungen gingen an Berner Kunstschaffende. … Zwei junge Berner Künstler finden sich unter…

(Français) Le Temps, 03.06.2008

Un art jeune épris des formes et des gens TENDANCE. Les Prix fédéraux d’art et de la Fondation Kiefer-Hablitzel ont été attribués hier à Bâle à une trentaine de créateurs. Où l’on constate un regain d’intérêt pour le débat esthétique mais aussi une sollicitude envers les êtres. … Toni Stoos nous le faisait observer: «On…